Start Planning
Mariä Himmelfahrt

Mariä Himmelfahrt 2019 und 2020

Zum Gedenken an den Tod der Jungfrau Maria und ihre körperliche Aufnahme im Himmel findet in Österreich jedes Jahr am 15. August das Fest Mariä Himmelfahrt statt.

JahrDatumTagFeiertag
201915. AugustDonnerstagMariä Himmelfahrt
202015. AugustSamstagMariä Himmelfahrt

Farbenfrohe Prozessionen mit Feuerwerk sind die bevorzugte Art und Weise das Fest in Österreich zu feiern. Oftmals wird eine Statue der heiligen Maria mit Blumen geschmückt und durch die Stadt zu einer Christusstatue getragen. Beim Zusammentreffen werden die Statuen dreimal einander zugeneigt.

Der Ursprung dieses populären Festes ist ungewiß. Es sind vermutlich mehr die Reste kirchlicher Überlieferungen als das tatsächliche Datum an dem Marias Körper im Himmel aufgenommen wurde. Unabhängig von der richtigen Antwort, die über die Jahrhunderte verloren gegangen ist, soll es Aufzeichnungen geben, wonach das Fest auf die Zeit des Konzils in Ephesus zurückgeht.

Im Jahre 377 erklärte Epiphanius von Salamis, niemand wisse, ob Maria gestorben sei oder nicht, um zirkulierende populäre Texte zu widerlegen, von denen behauptet wurde, die wahre Geschichte über Mariens Tod zu enthalten. Im Laufe der Zeit veränderte sich die Vorstellung darüber, was mit der Muttergottes geschehen war.

Im 5. Jahrhundert entstand der Transitus Mariae, wonach die Apostel durch die Wolken zu Mariens Totenbett getragen wurden, was als ein deutlicher Hinweis darauf gewertet wurde, dass ihr leiblicher Körper im Himmel war. Johannes von Damaskus, der zwischen 675 und 749 lebte, war die erste kirchliche Autorität, die die Aufnahme Marias in den Himmel vertrat, und seine Anhänger verbreiteten die Doktrin.

Im 7. Jahrhundert hatte sich die Geschichte sogar noch weiter verändert. Ursprünglich hieß es, Maria sei in Jerusalem gestorben. Nun wurde vertreten, dass St. Thomas auf dem Weg gewesen sei, um Mariens Körper zu huldigen. Als aber das Grab geöffnet wurde, enthielt es keinen Körper, nur einige Kleidungsstücke. Nach anderen Versionen hat Maria ihren Gürtel auf die Erde zurückgeworfen, als ein Zeichen, dass sie in ihren Kleidern aufgestiegen war. Diese Version der Geschichte war diejenige, die mit der Lehre überliefert wurde und im 8. Jahrhundert begründete Papst Leo IV das offizielle Fest.

Accept